12. ELKE GROSSEK. Reformhaus Bioherz e.U., 8045 Graz

In Andritz einkaufen, was das Herz begehrt

„Ich habe sofort gewusst, dass ich hier richtig bin, als ich das Geschäft betreten habe. Im BioHerz kaufen Menschen ein, die eine natürliche Qualität suchen: In der Betreuung und in den Produkten.“ Elke Grossek

Vertrauen und Verbindung aufbauen im Einzelhandel

Im BioHerz bietet Elke Grossek eine Vielfalt an biologischen und regionalen Lebensmitteln, Naturkosmetik und Vitalstoffen mit hoher Qualität an. Auch Reinigungsmittel und köstliche Naschereien werden nach den hohen Anforderungen der Nachfolgerin ausgewählt. „Viele unserer Kundinnen kommen mit einem besonderen Anliegen ins BioHerz. Ob das Unverträglichkeiten sind oder spezielle Ansprüche an das eigene Konsumieren: Wir kümmern uns darum, die passenden Produkte zu finden. Der Mikrobiologin und erfahrenen Gesundheitsexpertin geht es immer um den Austausch mit dem Kunden, deshalb steht sie jeden Tag so gerne im Geschäft.

Die Pionierarbeit durch neue Produkte ausbauen

Die Idee zur Nachfolge entstand bei einer Bilanzbesprechung zwischen der Übergeberin und deren Steuerberater, der dann den Kontakt hergestellt hat.  In über 30 Jahren Beratungstätigkeit wurde ein treuer Kundenstock und ein interessanter Standort aufgebaut. „Ich war von der Vorstellung angetan, mein Wissen mit dem Standing des Reformhauses Leopold zu kombinieren. Es war so viel Wertvolles vorhanden, und ich hatte so viele Ideen für die Weiterentwicklung.“ Ein halbes Jahr vor der Übernahme begann Elke Grossek im Geschäft mitzuarbeiten, um die Abläufe im Handel besser kennen zu lernen. Besonders die Einführung eines digitalen Warenwirtschaftssystems hat viel Zeit in Anspruch genommen. Der Aufwand hat sich aber ausgezahlt und erleichtert mittlerweile vieles.

Eine herzliche Einkaufsatmosphäre schaffen

Gemütlich einen frisch gepressten Saft genießen, das Angebot an biologischen Nüssen und Trockenfrüchten durchkosten, sich sein Mehl frisch mahlen zu lassen oder entspannt in der Naturkosmetikabteilung gustieren … „Es gibt den Einkauf per Mausklick, aber für mich ist Einkaufen eine Begegnung und nicht ein Beschaffen von Notwendigem.“ Deshalb war Elke Grossek die neue Gestaltung der Verkaufsräume sehr wichtig. Gemeinsam mit ihren vier Mitarbeiterinnen freut sie sich auf Ihren Besuch.

Ein persönlicher Tipp

„Die größte Herausforderung ist es, das eigene Herzensanliegen konsequent und sinnvoll in den Produkten und dem Angebot umzusetzen. Es ist toll, auf ein solides Fundament aufbauen zu können. Aber man darf nicht zu bequem werden und muss sich selbst immer wieder kritisch mit den eigenen Ansprüchen messen.“