05. Christoph & Birgit RODLER. Genau den Bedarf decken: Heute und hier

05. Christoph & Birgit RODLER. Rodler Markt, 8224 Kaindorf

Wir investieren in die regionale Versorgung, weil wir wissen, was gebraucht wird und wann.

Der Rodler Markt in Kaindorf ist ein Lebensmittel- und Baumarkt, der mit einem treffsicheren Sortiment den täglichen Bedarf abdeckt – und das seit vier Generationen.
„Wir haben den Baumarkt umgebaut und in die regionale Versorgung investiert, weil wir wissen, was gebraucht wird und wann.“ erklärt Christoph Rodler den Wachstumsschritt im letzten Jahr. Beeindruckend ist neben der Größe und Geschichte des Betriebes die Verantwortung, die die Familie Rodler auch im Gemeindewesen trägt: Ob die Tiefkühltruhe für das Kindergartenfest gebraucht wird oder der Hubstapler zum Aufbau beim Jakobifrühschopppen, die Rodlers packen mit an.

Ja, das gibt’s bei uns!

Dass man findet, was man sucht, ist für das junge Händler-Ehepaar selbstverständlich. Und dass alles rund um den Einkauf möglichst einfach organisiert wird, daran feilen sie mit viel Herz und Scharfsinn. Über die Herausforderung des Marktes für den Familienbetrieb erzählt Christoph Rodler: „Der Kunde soll sich nur darum kümmern, was er erledigen möchte. Wir als Händler müssen voraussagen können, wann die Waren wo verfügbar sein sollen. Danach richten sich unsere Lieferservices und natürlich die Öffnungszeiten.“ Deshalb kann man einerseits den Einkauf selbst zusammenstellen und sich dann gekühlt liefern lassen. Oder man kann auch nach Geschäftsschluss noch das Arbeitsmaterial abholen, wenn etwas ausgegangen ist oder es die Zeit nicht anders zulässt.

Ein Lehrbetrieb, der viele Erfahrungen bietet

Zur regionalen Verantwortung zählt es auch, attraktive und sichere Arbeitsplätze zu bieten. Die Mannschaft ist genauso über lange Jahre mit dem Rodler-Markt verbunden wie die Kundschaft. Und trotzdem herrscht ein ständiger Wandel im Lager und zwischen den Regalen. „Beim Umbau im Vorjahr war uns wichtig, die Lagerkapazitäten zu erweitern. Wir schauen uns laufend genau an, was der Bedarf an Artikeln ist UND wo wir Einkaufsbedürfnisse noch besser servicieren können.“


 

Grund der Nominierung: Von der Kraft, etwas bewirken zu können

Die richtige Größe mit einer guten Frequenz zu finden, ist für Handelsbetriebe die Voraussetzung, um zwischen Handelsketten und Online-Einkäufen bestehen zu können. „Christoph und Birgit Rodler führen als vierte Generation fort, was bereits aufgebaut wurde, und entwickeln gleichzeitig mit ihrem Charme den Betrieb weiter: Als Arbeitgeber und als regionaler Nahversorger nehmen sie eine tragende Rolle in Kaindorf wahr.“ schildert Florian Ferl, Leiter der WKO Regionalstelle Hartberg-Fürstenfeld die Gründe für die Nominierung.



Ein Tipp rund um die Betriebsnachfolge

Ein wichtiges Thema bei der Nachfolge in einem Handelsbetrieb ist das zukünftige Sortiment. Hier können Nachfolger auf die erfahrene Unterstützung durch Follow me Experten zurückgreifen: „Zu viele kleine Handelsbetriebe versuchen, Kunden ein schlechtes Gewissen einzureden. Dabei zeigt der Rodler-Markt, dass konsequentes Erneuern des Sortiments und des Service die Kunden erfolgreich an den Betrieb bindet.“ Karlheinz Uhl, Experts Group der Übergabeberater

Lesen Sie direkt weiter beim konkreten Tipp der Follow me Experten:
„Was wird dem Unternehmen vorgeschrieben?“
von Anton Tscherner, Fachgruppe der Ingenieurbüros
Mit einem Klick zum Experten Tipp

Fotoquelle: Follow me 2019.