Betriebsanlage & MitarbeiterInnen – was gilt es aus technischer Sicht zu beachten?


Jürgen Astner
Ingenieurbüro für Technischen Umweltschutz
8010 Graz, Nibelungengasse 38/6
j.astner@tb-astner.at

 

Themen
Betriebsanlage, ArbeitnehmerInnenschutz/sichere Arbeit, Umweltschutz


ANTWORT 1. Rechtliche Vorgaben und der Stand der Technik sind einzuhalten.

Das Funktionieren einer Maschine allein ist ebenso wenig ausreichend wie ein Genehmigungsbescheid aus längst vergangenen Tagen. Vielmehr „lebt“ ein Betrieb durch ständige Anpassung an gesetzliche Vorgaben wie auch an technische Entwicklungen.

Als Betriebsnachfolger muss man planen können: Welche Investitionen sind jedenfalls verpflichtend? Welche sind aus unternehmerischer Sicht (zusätzlich) sinnvoll? Was hat oberste Priorität?

ANTWORT 2. Die Betriebsanlagengenehmigung allein ist es noch nicht – weitere Aufgaben.

Mit einer (gewerberechtlich) genehmigungspflichtigen Betriebsanlagen sind nicht erst bei einer Betriebsnachfolge Aufgaben verbunden, die erfüllt werden müssen. Neben der Einhaltung der Bescheide zur Betriebsanlage ist auch jene der geltenden Gesetze und Verordnungen sicherzustellen.

Dazu zählen die Erstellung und aktuelle Führung der Sicherheits- und Gesundheits­schutzdokumente ebenso wie die dokumentierte Durchführung von Überprüfungen verschiedener Maschinen und Arbeitsmittel etc.

Die Gewerbebehörde nimmt die Betriebsnachfolge gerne zum Anlass, um die Erfüllung der Aufgaben zu überprüfen.

ANTWORT 3. Der Betrieb eines Unternehmens erfordert Vielseitigkeit und Achtsamkeit.

Unabhängig davon, ob Umwelt-, Behörden- oder Sicherheitsfragen als erstes im Fokus stehen – am Ende geht es stets um eine umfassende wirtschaftliche, rechtskonforme und umweltfreundliche Lösung für den gesamten Standort unter Nutzung gefundener Verbesserungspotentiale … wozu Themen wie Arbeitssicherheit, Explosionsschutz, Behördenverfahren und -management, Abfallwirtschaft oder Energieoptimierung beachtet werden müssen.

„Die regelmäßige wiederkehrende Überprüfung der Betriebsanlage gemäß den gesetzlichen Vorgaben schützt auch vor unerwarteten Kosten.“

 

Sehen Sie dazu auch ein kurzes Video:

Zum Video KATZE IM SACK