11. Cornelia & Andreas WEIDINGER. Blumen Graf OG. Kumberg

Spätberufen zum grünen Daumen

„Es erfüllt mich jeden Tag mit so viel Zufriedenheit, wenn ich das Geschäft aufsperre und weiß: Das ist jetzt mein Arbeitsplatz.“ Cornelia und Andreas Weidinger, Blumen Graf in Kumberg

Ab 1.10. hier voten

Ursprünglich haben Cornelia und Andreas Weidinger als technische Zeichner gearbeitet. Erst später kam die Lehre der Floristik, denn der Ruf in das Blumengeschäft der Tante konnte nicht überhört werden: „Im Nachhinein war es der einzig richtige Weg, denn jetzt sind wir dort angekommen, wo wir mit voller Leidenschaft arbeiten.“ Insbesondere die Variationen, die jede neue Jahreszeit mit sich bringt, reizen die beiden sowohl bezüglich der Pflanzen und auch in der Dekoration.

Bunte Vielfalt im neuen Geschäft am neuen Standort

Der Standortwechsel am 1. März 2020 sollte ein glanzvoller Startpunkt für die Übernahme sein. „Natürlich hat uns der erste Lockdown gleich nach der Übernahme ins kalte Wasser des unternehmerischen Improvisierens gestoßen. Und gleichzeitig haben wir schnell reagieren können, weil sich sowieso alles neu angefühlt hat.“ Durch diese harte Bewährungsprobe ist das frische Unternehmerpaar sichtlich erfolgreich gekommen: Es wird ein weiterer Mitarbeiter gesucht und auch eine Lehrstelle ist aktuell ausgeschrieben.

Ein Tipp rund um die Betriebsnachfolge
Weiter zum Tipp ...

Pflanzen im Wohnraum bewusst einsetzen

Blühende und Grünpflanzen sind die Elemente, die jedes Heim individuell verschönern. Dabei geht es vor allem darum, richtige Akzente zu setzen oder beim Verschenken den richtigen Geschmack zu treffen. „Es ist eine schöne Herausforderung, aus unserem vielfältigen Angebot für den Kunden genau die Blumen zu finden, die für diese Person passen.“ Die Nachfolgerin kommt ins Schwärmen, wenn sie über die Beratungen spricht, die sie mit ihrem Team durchführt.

Grund der Nominierung: Etabliertes Geschäft in neuem Gewand
Das Blumengeschäft mit vielen Extras wie einem Hermes-Paketshop und einer Putzereiannahme ist eine Bereicherung am neuen Standort. „Mit dem vielfältigen Sortiment und dem flexiblen und herzlichen Service des Teams bei Blumen Graf ist der neue Standort eine wunderbare Bereicherung für die Bevölkerung in und um Kumberg. Eine so gelungene Betriebsnachfolge ist ein wirklich gutes Beispiel, dem hoffentlich weitere folgen.“ schildert Stefan Helmreich, Leiter der WKO Regionalstelle Graz-Umgebung die Gründe für die Nominierung.

 


Fotoquelle: Ferder 2021.