Christoph ZOTTER. Zotter Kalbfleisch.

Kompromissloser Genießer, der bewusst für Fleisch-Qualität kämpft

„Am Anfang wurde ich aufgrund eines Notfalls ins kalte Wasser gestoßen: doch in diesen vier Monaten des Alleine-Verantwortens und alles Entscheidens habe ich erlebt, dass ich erstens der Herausforderung gewachsen bin, und dass mir die Arbeit mit wertvollen Lebensmitteln wirklich Freude bereitet.“

Vier restlos nachhaltig-gedachte Stufen.

Zotter Kalbfleisch ist ein Familienbetrieb. Die Lieferanten sind ausschließlich steirische Bauern, die ihre Kälber unter strengen Zertifizierungs-Richtlinien aufziehen.
Die Kälber werden drei bis fünf Monate mit Milch aufgezogen, bevor sie im Betrieb verarbeitet werden. Das sichert die zarte Qualität und rosa Farbe.
„Wir legen großen Wert auf den respektvollen Umgang mit dem wertvollen Fleisch und fühlen uns verpflichtet, die höchsten Anforderungen in der Verarbeitung und Veredelung des Kalbfleisches zu erfüllen.“ beschreibt Christoph Zotter die Motivation für das konsequente Weiterentwickeln der Prozesse und Produkte.

Einzigartiges Kalbfleisch aus der Steiermark für den besonderen Anlass.

Das Unternehmen Zotter wurde 1930 gegründet und zählt heute zu den größten Kalbfleischerzeugern in Österreich. Was als kleiner Verkaufsraum begann, wurde zu einem Betrieb ausgebaut, der mit Schweinefleisch, Rindfleisch und Wurstwaren handelte. Die Konzentration auf Kalbfleisch und der gezielte Aufbau der verlässlichen Lieferanten legten das Fundament für den heutigen Erfolg.
Seit 2014 führt Christoph Zotter mit Stolz einen einzigartigen Betrieb: als erstem und einzigen Kalbfleisch-Produzenten ist es ihm gelungen, 100% GENTECHNIKFREI Erzeugnisse sicherzustellen. Von der Fütterung über die Haltung bis zur Verarbeitung sind alle Abläufe zertifiziert und unterliegen einer unabhängigen Qualitäts-Kontrolle.

Genuss auf höchster Stufe.

Für den Leistungssportler und Triathleten stellt harte Arbeit kein Hindernis dar, wenn er sich für ein Ziel auf vollem Herzen entschieden hat. Und so hören seine Pläne für die Weiterentwicklung des Betriebes nicht beim Frischfleisch auf. Inspiriert von einem Hobby-Koch entwickelt der junge Unternehmer Pasteten und Pralinen: Lassen Sie sich von den neuen Produkt-Kreationen überraschen: ab November auch online unter www.styrias-best.at