12. Ulrike GUGEL. City Classic Damenmoden, Graz

Von der erfahrenen Gastgeberin zur stilsicheren Modehändlerin

„Ich habe den ersten Teil meines Arbeitslebens im Tourismus verbracht. Der Handel war völliges Neuland für mich, aber ich verstehe viel davon, wie man Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubert – auch mit Kleidergröße 48.“ Ulrike Gugel

Jetzt voten!

Durch die Nachfolgebörse zur Unternehmerin

Die Lust, noch einmal etwas völlig Neues zu beginnen, ließ Ulrike Gugel immer wieder die Inserate von Follow me durchschauen. Sie war auf der Suche nach einer Herausforderung, und hat die Entscheidung für die City Classic Damenmoden innerhalb weniger Tage getroffen. „Ich habe das Inserat gesehen, bin hier zur Probe einkaufen gegangen und habe gewusst: Die Größe und die Art des Geschäftes passen zu mir. Das Geschäft war gut etabliert, die Kollektionen fein sortiert und die Zahlen sauber aufbereitet.“ Damit war nach einer kurzen Umgestaltung der Räumlichkeiten die Wiedereröffnung im Februar 2017 möglich.

Alltags- und Businessmode mit ausreichend Zeit

Viele Stammkundinnen waren sehr froh über die Fortführung und viele neue Damen werden beim Vorbeifahren mit dem Rad oder bei einem Spaziergang durch die Schmiedgasse auf das adrette Geschäft aufmerksam. „Mich reizt am Modehandel die Chance, einer Frau durch das richtige Kleidungsstück eine Freude zu bereiten. Nicht jede Dame hat Kleidergröße 36, und dann tut es gut zu wissen: Hier finde ich immer das passende Outfit.“ Bei der Wahl der Kollektionen wird viel Wert darauf gelegt, dass die Stücke auch zu jenen vom Vorjahr kombiniert werden können. Und immer wieder erleben Damen, die gestresst oder genervt herein kommen, dass ein offenes Ohr und der Blick in ein attraktives Spiegelbild einen Tag retten können.

Einkaufserlebnis wie ein schönes Menü gestalten

Sich Zeit zu nehmen, hat hier nicht nur mit der Beratung zu Farben oder Schnitten zu tun. „Meine beiden Mitarbeiterinnen sind genauso wie ich herzlich interessiert an den Aufs und Abs im Leben unserer Kundinnen. Da freut man sich mit beim Schulstart der Kinder und Enkeln und hat ein offenes Ohr für die schwierigen Zeiten.“ Der Einkauf in gepflegter und entspannter Atmosphäre ist für die Unternehmerin ein Erlebnis, bei dem mehr ausgetauscht wird als Ware und Geld. Besonders gefreut hat sich Ulrike Gugel über die ersten eigenen Messebesuche. Sie schildert sehr lebhaft die Freude, wenn eine bestellte Kollektion geliefert und die ausgesuchte Ware im Geschäft präsentiert werden kann. Zu einem stilvollen Herbst & Winter fehlt also nur noch der Besuch bei City Classic Damenmoden in der Schmiedgasse.

Ein persönlicher Tipp

„Die Zeit für die unternehmerischen Aufgaben außerhalb des Geschäftes habe ich unterschätzt. Buchhaltung, Lohnverrechnung, die Zahlen im Auge zu behalten: Das ist Arbeit, die ich zu Hause erledige, und für die die Familie Verständnis aufbringen muss.“


Fotoquelle: Fotowerkstatt Seidl, Follow me, 2017.